Druckversion
 

Fortbildung und Supervision Walking-in-your-shoes Hannover



 

Der Fortbildungs- und Supervisions Kurs (Weiterbildung) "Walking-in-your-shoes" in Hannover, findet statt am:

 

 

Zur online Anmeldung

 

 

23./24. September 2017

 

Samstag 11:00 - 19:00 Uhr, Sonntag 10:00 - 18 Uhr

 

Beitrag: €365

 

mit Christian Assel

 

Seminarort:

"Stärke 15", Stärkestraße 15, 30451 Hannover

(keine Postanschrift). Letztes Haus, die Straße runter. Die Hausnummer befindet sich am Briefkasten. Bildergalerie

Hotelliste Hannover

 

Bitte warme Socken oder Hausschuhe mitbringen.

Ich bitte um rechtzeitige Anmeldung, damit der Kurs auch zustande kommen kann.

 

Reiseplanung: Qixxit

 

Straßenbahn Linie 10 (Richtung Ahlem), Bus 700 (Richtung Ahlem), je zur Haltestelle "Küchengarten". Beide fahren direkt vom Hauptbahnhof aus. Netzplan:

http://www.gvh.de

 

Zur online Anmeldung

 

 

 

Der von vielen gewünschte Fortbildungsblock "Walking-in-your-shoes" (Weiterbildung) ist für diejenigen, die die Walking-Ausbildung schon gemacht haben, noch in der Ausbildung sind, oder einfach „dranbleiben“ wollen. Wir werden die Erfahrungen vertiefen, das Leiten üben und auch Walks sehen, die wir bislang noch nicht gemacht haben. Es wird Gelegenheit geben, Walks zu leiten und auch für sich selbst Walks machen zu lassen.

 

Wir werden auch Supervisions-Walks machen. Supervision heißt, wir schauen auf deine WIYS-Arbeit, deine Praxis, deine Leitung, und schauen, ob und wo es noch Veränderungen geben kann. Gibt es Blockaden? Gibt es Themen, die es dir schwer machen? Gibt es TeilnehmerInnen, mit denen du Probleme hattest? Gibt es Schwierigkeiten?

 

 

Thema der Fortbildung ist:

 

- Erfahrung mit Co-Leitung machen

- Neue Themen aus der Gruppe

- Individuelle Walks für die Teilnehmer

- Neue Erkenntnisse aus neuen Erfahrungen

- Supervision !!

- Vertrauen zum Nicht-Wissen

- Körperwahrnehmung ausbilden, zulassen

- Vertrauen in das Geführt-werden

- In der Walking Leitung "etwas wollen", vs. „nicht-wollen“

- Was in deiner Arbeit schwer fällt

- Nachgespräch / Vorgespräch. Was ist wichtig? Worauf kommt es an?

- Vertiefung des Gelernten. Wie geht ein Walk in die Tiefe?

 

- Arbeit mit Archetypenkarten

- Grundlagen meiner Wiys Ausbildung dort, wo sie gewünscht oder notwendig sind

 

 

Weitere Inhalte der Fortbildung sind die Vertiefung von:

 

- theoretische Grundlagen

- Hintergrundwissen

- Praktische Erfahrung

- eigenes Üben in der Gruppe

- eigenes Leiten eines "Walks"

 

 

Ich bitte um rechtzeitige Anmeldung, damit der Kurs auch zustande kommen kann.

 

 

   
 · Home · ÜBERSICHT ÜBER ALLE KURSE, AUS- UND FORTBILDUNGEN · WALKING-IN-YOUR-SHOES · Projekt Studiengruppe WIYS · Videos Studiengruppe WIYS · Videos/Interviews über WIYS · DVDs & Literatur · JOSEPH CULP 2016! · Lehrgang für Ausbilder in Walking-In-Your-Shoes · Institut für WIYS · WIYS mit Tieren · Rückmeldungen der Teilnehmer bei WIYS · Anbieter von WIYS in Ihrer Nähe (auch Praxisgruppen) · Christian Assel's Referenzen · Berichte/ Presse/ Interview · Stichwörter finden · Flyer ansehen / ausdrucken · Kalender Christian · Newsletter bestellen · Kontakt